werkstätte für kunst und leben

Ilse Hirschmann, 7052 Müllendorf, Fabrikstraße 8

Dieses Naturparadies auf 800 m2 beeindruckt schon beim Betreten durch die bunte Blumenpracht. Im Laufe von 25 Jahren selbstaufgegangene Pflanzen, wie z.B. Königskerzen, Hibisken, ein Pfirsichbäumchen und Wildkräuter haben ebenso ihren Platz wie ein Feigenbaum, verschiedene alte Obstbäume und Sträucher. Eine kleine und eine große Laube laden zum Rasten und Verweilen ein, ein Stadel dient der kreativen Hausherrin auch als Atelierraum. Ein besonderes interessantes Objekt ist das große Bienenhaus im hinteren Teil des Gartens.

Nur am So., 30.5. von 15 – 19 Uhr geöffnet

Hirschmann 1.jpg