Der Neue in der Siedlung

2443 Leithaprodersdorf, Siedlergasse 3

Dieser Naturgarten steckt noch in den Kinderschuhen. Zuvor ein Rasen ohne strukturgebende Bepflanzung, wird seit 2016 „Der Neue in der Siedlung“ schrittweise in einen Naturgarten verwandelt: Es gibt bereits Obstbäume, Beerensträucher, Komposthaufen und ein ca. 300 m2 großes „Wildes Eck“, zwei Insektenweiden in Form eines Kräuterbeets mit Trockensteinmauer und eines Staudenbeets. Geplant sind weiters Rosengarten, Vogelschutzhecke, Totholzhaufen und Sumpfbeet. Wildtiere sind herzlich willkommen: Trinkwasser wird ganzjährig bereitgestellt. Futterstellen gibt es im Winter für Vögel und von Herbst bis Frühling für den ansässigen Igel. Die Dachbodenluke steht Fledermäusen und Vögeln offen. Inmitten des versiegelten Ortsgebietes, des Klimawandels und des 6. großen Massenaussterbens wird so eine Insel geschaffen, um insbesondere Insekten und Insektenfresser zu unterstützen. Schließen sich weitere Gärten an, kann diese Naturgarten-Insel Teil eines Korridors für kleine Wildtiere werden.

Spezieller Programmpunkt: Tipps für den igelfreundlichen Garten

Heinschink 2.jpg
Heinschink 3.jpg